Hundegruppe Hegering Schwelm

Training 2019-1

Training 2019-2


Prägungskorridor Schwarzwildgatter Lippstadt

Am 13.07.2019 besuchen 6 Hunde, die zur Zeit auf die Brauchbarkeitsprüfung vorbereitet werden, den Prägungskorridor vom Schwarzwildgatter Lippstadt.

Hundeführer mit sehr jungen, übervorsichtigen oder traumatisierten Hunden in der Regel vom 3. bis zum 12. Lebensmonat können ausschließlich diese mit und ohne Feldleine am Prägungskorridor, der Hund und Sauen durch einen Zaun sicher trennt, einsetzen, um einen ersten bzw. erneuten Kontakt mit Schwarzwild herzustellen. Ziel ist die Förderung der Selbstsicherheit des Hundes und das Laut geben.


Erste Hilfe für den Jagdhund

Am 04.05.2019 von 9.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr bieten wir allen interessierten Jagdhundeführern einen 1. Hilfe Workshop für Jagdhunde unter der Leitung von Dr. med. vet. Dagmar Hieronymus in den Räumen der Biologischen Station in Ennepetal an.

Ziel dieses 4-5 stündigen Kurses ist, die Teilnehmer auf spezielle Verletzungen während des Jagdbetriebes vorzubereiten, um bis zur tierärztlichen Versorgung den verunfallten Hund gut erstversorgen zu können. Thema sind sicherlich Schürfwunden und Krallenverletzungen, Schnitt-, Riss-und Schlagverletzungen, Bisswunden und Autounfälle sowie Kreislaufprobleme. Basisdaten der Hunde wie Herzfrequenz, Atmung, Körpertemperatur und Aussehen der Schleimhäute, und eine sinnvolle Grundausstattung an Verband- und Hilfsmitteln zur Erstversorgung werden ebenfalls thematisiert. Praktische Übungen wie das richtige Lagern des Hundes, Verbände anlegen, Sichern und Tragen des Hundes bis hin zur Wundreinigung runden diese Veranstaltung ab.

Anmeldung erfolgt per E-Mail an den Hundeobmann Elmar Hieronymus (info@javerbe.de)

Die Teilnahmegebühr beträgt 25,00 Euro, die Anzahl der Teilnehmer ist auf max. 20 begrenzt und die Platzvergabe erfolgt nach Eingang der Anmeldung und Überweisung der Teilnahmegebühr.

 

Jagdhundeführerlehrgang 2019:

Auch im Jahr 2019 bieten wir allen interessierten Hundeführern unseren "Lehrgang zur Vorbereitung auf die Brauchbarkeitsprüfung §§ 6 und 7" nach den Richtlinien zur Feststellung der Brauchbarkeit von Jagdhunden im Land Nordrhein-Westfalen an. Maßgeblich für die Ausbildung ist die Prüfungsordnung zur Durchführung von Brauchbarkeitsprüfungen für Jagdhunde im Land Nordrhein-Westfalen (BPO NRW) § 6 "Nachsuche auf Niederwild (außer Rehwild)" und § 7 "Nachsuche auf Schalenwild".

Kursinfos 2019
Zu einem ausführlichen Info-Abend (ohne Hund) laden wir alle Teilnehmer am 27.03.2019 um 18.00 Uhr ein. Ort der Veranstaltung ist der Boxerclub Schwelm, Heidestrasse, 58332 Schwelm – Linderhausen. Die Kursgebühr beträgt pro teilnehmendem Gespann 120 €. Nach Eingang der Kursgebühr (Kontodaten siehe PDF unter Anmeldung) erhalten Sie die verbindliche Zusage zur Teilnahme am Hundeführerlehrgang.

Die Plätze für die Ausbildung nach § 7 BPO NRW – Nachsuche auf Schalenwild sind auf 6 Gespanne begrenzt. Hier erfolgt die Teilnahme-Zusage in der Reihenfolge der Anmeldungseingänge.

Auch bereits geprüfte Hunde sind zum Training willkommen, die Teilnahmegebühr beträgt hier 60,00 Euro.

Der Kurs beginnt am 03.04.2019, mittwochs um 18:00 Uhr. Bringen Sie bitte dazu auch den Impfausweis und die Versicherungsbestätigung für den Hund mit. Ohne die Vorlage kann der Hund nicht am Kurs teilnehmen.


Anmeldung 2019:


Anmeldung schriftlich bei:

Elmar Hieronymus

Büttenberger Str. 80, 58256 Ennepetal
Tel: 02333 74738
Mobil: 0172 77 80 686
E-Mail hier klicken

Anmeldeformular 2019 als PDF anzeigen:
Anmeldeformular und alle weiteren Infos zum Jagdhundeführerlehrgang 2019.pdf [183 KB]

Nach Eingang der Kursgebühr (Verwendungszweck: Hundeführerlehrgang) erhalten Sie die verbindliche Zusage zur Teilnahme am Kurs.



Zugriffe heute: 6 - gesamt: 8873.